XY-Portal - Kontakt
Anzeige:
Werben Sie beim XY-Portal!
Anzeige:
Werben Sie beim XY-Portal!

Recht­li­che Be­den­ken ge­gen ei­nen Ban­ner-Link mel­den (Vor­be­mer­kun­gen)
Um un­nö­ti­ge Kor­re­spon­denz zu ver­mei­den, le­sen Sie sich bit­te zu­nächst die­se Sei­te durch:
Un­se­re Pflich­ten
Selbst­ver­ständ­lich ver­lin­ken wir nicht vor­sätz­lich auf Do­mains mit straf­ba­rem In­halt. Wir ha­ben un­se­re all­ge­mei­nen Links zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung und die Links un­se­rer Wer­be­kun­den zum Zeit­punkt ih­rer Frei­schal­tung ge­prüft und als recht­lich un­be­denk­lich ein­ge­stuft. Soll­ten wir hier­bei et­was ju­ris­tisch Wich­ti­ges über­se­hen ha­ben oder soll­te sich bei den Link­zie­len seit un­se­rer Prü­fung et­was ju­ris­tisch Wich­ti­ges ge­än­dert ha­ben, sind wir für ent­spre­chen­de Hin­wei­se dank­bar und wer­den den Link bald­mög­lichst ent­fer­nen. Un­se­re Pflicht zur Lin­kent­fer­nung be­schränkt sich al­ler­dings auf 'of­fen­kun­dig straf­ba­re In­hal­te'.
Rechts­ho­heit
In al­len an­de­ren Fäl­len ist die Jus­tiz da­für zu­stän­dig, zu ent­schei­den, ob ei­ne Do­main ei­nen straf­ba­ren In­halt hat oder nicht. Die Jus­tiz kann den Do­main-In­ha­ber zu ei­ner Än­de­rung des In­halts ver­ur­tei­len, ihm bei ei­ner 'de'-Do­main die Rech­te an der Do­main ent­zie­hen oder bei ei­ner Nicht-'de'-Do­main de­ren IP-Adres­se durch die in Deutsch­land tä­ti­gen In­ter­net­an­bie­ter sper­ren las­sen. Es ist nicht un­se­re Auf­ga­be, das Amt ei­nes Rich­ters aus­zu­üben und wir wer­den uns rich­ter­li­che Be­fug­nis­se auch nicht an­ma­ßen. Wir sind je­doch ger­ne be­reit, ei­nen Link auch schon vor ei­nem rich­ter­li­chen Ur­teil bis auf wei­te­res zu ent­fer­nen, so­fern Sie uns nach­wei­sen, dass ein Ge­richts­ver­fah­ren er­öff­net wur­de mit ei­nem der vor­ge­nann­ten Zie­le.
Mei­nungs­frei­heit
Ar­ti­kel 5 un­se­res Grund­ge­set­zes ge­währt je­dem 'das Recht, sei­ne Mei­nung in Wort, Schrift und Bild frei zu äu­ßern und zu ver­brei­ten', so­dass es selbst für die Jus­tiz ho­he Hür­den gibt, ge­gen den In­ha­ber ei­ner Do­main ein­zu­schrei­ten. Noch schwe­rer ist es na­tür­lich für ei­nen ju­ris­ti­schen Lai­en wie den Por­tal­be­trei­ber, die Le­ga­li­tät oder Il­le­ga­li­tät ei­nes Do­main-In­halts kor­rekt zu be­ur­tei­len. Wir ra­ten des­halb da­zu, sich an Ro­sa Lu­xem­burgs be­rühm­tem Satz zu ori­en­tie­ren und die Frei­heit des An­ders­den­ken­den als Grund­la­ge der ei­ge­nen Mei­nungs­frei­heit zu be­grei­fen. Der Grund­satz der Un­schulds­ver­mu­tung er­streckt sich schließ­lich auch auf die In­hal­te und In­ha­ber von Do­mains.
In­for­ma­ti­on vs. Wer­bung
In Nach­rich­ten­sen­dun­gen wer­den Lot­to­zah­len be­kannt­lich ge­nannt, oh­ne auf die Ge­fah­ren des Glücks­spiels hin­zu­wei­sen. Dies ist des­halb le­gal, weil es sich um ei­ne 'In­for­ma­ti­on' han­delt, die wert­frei zur Kennt­nis nimmt, dass Lot­to­zah­len für vie­le Men­schen wich­tig sind und es da­her ver­die­nen, in ei­ner Nach­rich­ten­sen­dung ge­nannt zu wer­den. Bei ei­ner 'Wer­bung' hin­ge­gen dürf­ten Hin­wei­se wie 'Teil­nah­me ab 18' und 'Glücks­spiel kann süch­tig ma­chen' nicht feh­len. In die­sem Sin­ne sind un­se­re all­ge­mei­nen Links als In­for­ma­ti­on ein­zu­stu­fen und die Wer­be­links (für de­ren Recht­mä­ßig­keit der je­wei­li­ge Wer­be­kun­de haf­tet) als Wer­bung.
Link­zie­le
Bei un­se­ren all­ge­mei­nen Links ver­su­chen wir nach bes­tem Wis­sen und Ge­wis­sen, die für die All­ge­mein­heit wich­tigs­ten Links aus­zu­wäh­len (un­ab­hän­gig von per­sön­li­cher Sym­pa­thie oder An­ti­pa­thie) und da­bei die Viel­falt des In­ter­nets zu­min­dest an­zu­deu­ten. Bei den Wer­be­links ent­schei­det al­lein die Zah­lungs­be­reit­schaft der Wer­be­kun­den dar­über, wel­che Wer­bung wann, wo und wie oft zu se­hen ist. Dass die Wer­be­ban­ner (ein­schl. Ti­tel-/Al­ter­nativ­text) auf un­se­rer Do­main ge­spei­chert und von dort aus an­ge­zeigt wer­den, soll le­dig­lich nach­träg­li­che Ma­ni­pu­la­tio­nen durch den Kun­den ver­hin­dern und be­deu­tet nicht, dass wir uns mit die­ser Wer­bung in­halt­lich iden­ti­fi­zie­ren.
Wei­ter
Falls Sie wei­ter­hin recht­li­che Be­den­ken ge­gen ei­nen Ban­ner-Link mel­den möch­ten, kli­cken Sie bit­te auf nach­fol­gen­de OK-Schalt­flä­che. Al­ter­na­tiv kön­nen Sie zur vor­he­ri­gen Sei­te zu­rück­wech­seln, in­dem Sie die 'ESC'-Tas­te drü­cken oder »HIER« kli­cken.

Haupt­me­nüIm­pres­sumDa­ten­schutz